Skip to main content

Stichsägen im Vergleich und kaufen

Mit der Stichsäge einen Kreis sägen – so gelingt´s

Arbeiten mit der Stichsäge Foto: Kzenon / shutterstock.com
Arbeiten mit der Stichsäge Foto: Kzenon / shutterstock.com

Eine Stichsäge darf in keiner Hobbywerkstatt fehlen. Sie sind vielseitig einsetzbar und einfach zu bedienen. Das exakte Sägen von Kreisabschnitten oder vollkommen runden Ausschnitten ist ebenfalls möglich, aber nicht ganz einfach. Mit den folgenden Tipps sind diese Sägearbeiten jedoch kein Problem.

Vorbereitung der Stichsäge – Auswahl des passenden Sägeblattes

Um gekrümmte Sägeschnitte oder runde Ausschnitte mit einer Stichsäge exakt sägen zu können, benötigen Sie ein sogenanntes Kurvensägeblatt. Diese Sägeblätter für Stichsägen sind deutlich schmaler als herkömmliche Sägeblätter. Mit einem normalen Sägeblatt ist es so gut wie unmöglich, engere Kurven zu sägen. Ein breites Blatt neigt dazu, gerade zu sägen. Kurvensägeblätter sind in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Materialien erhältlich. Je dünner das Material ist, um so mehr und kleinere Zähne sollte das Sägeblatt haben, um ein Verhaken zu vermeiden. Für viele Stichsägen sind zudem Kreisführungen erhältlich, die das Sägen kreisrunder Ausschnitte erheblich erleichtern.

Vorbereitung des Werkstückes

Markieren Sie auf dem Werkstück zunächst den Kreismittelpunkt. Danach können Sie mit einem Zirkel den Kreis auf das Werkstück aufzeichnen. Wenn der Kreisausschnitt nach dem Sägen benötigt wird, können Sie vom Rand des Werkstückes mit dem Sägen beginnen. Soll ein Kreisausschnitt in einer Fläche gesägt werden, müssen Sie innerhalb des Kreisausschnittes zunächst ein Loch vorbohren, durch das sie das Sägeblatt einführen können. Das Loch sollte von innen die Kreislinie berühren und groß genug sein, damit sie das Sägeblatt bequem einführen und darin Hin und Her bewegen können.

Den Kreis aussägen – mit etwas Geduld gelingt der perfekte Schnitt

Den Pendelhub der Säge sollen Sie für kreisrunde Ausschnitte abschalten. So können Sie die Maschine besser führen und das Blatt neigt weniger dazu, festzuklemmen. Achten Sie darauf, dass das Werkstück sicher fest gespannt ist. Halten Sie die Stichsäge beim Sägen mit beiden Händen – eine am Kopf der Maschine und eine am Handgriff – damit sie eine bessere Kontrolle über die Maschine haben. Üben Sie beim Sägen nur sehr wenig Druck aus. Das Sägen dauert dann vielleicht etwas länger, Sie können aber frühzeitig reagieren, falls das Sägeblatt verlaufen sollte. 

Alternativen zur Stichsäge zum Sägen runder Ausschnitte

Kleinere runde Ausschnitte, beispielsweise für Kabeldurchführungen oder Lichtschalter können alternativ zur Stichsäge mit einer Lochsäge für eine Bohrmaschine gesägt werden. Lochsägen sind in verschiedenen Durchmessern oder als verstellbarer Ausführung erhältlich. Müssen größere Ausschnitte in Holzwerkstoffe gesägt werden, kann alternativ zur Stichsäge eine Oberfräse mit einem Fräszirkel verwendet werden.

Das Wichtigste, um mit einer Stichsäge einen exakten Kreis zu sägen sind ein Kurvensägeblatt und nur wenig Druck beim Sägen. Wenn Sie diese Punkte beachten, sollten das Sägen eines Kreises mit einer Stichsäge kein Problem sein.


Ähnliche Beiträge