Skip to main content

Stichsägen im Vergleich und kaufen

Pendelhubstichsäge

Pendelhubstichsäge – Was es zu wissen gibt

Hallo, schön, dass du dir einen weiteren Artikel von mir anschaust. Heute beschäftigen wir uns mit der Pendelhubstichsäge und ich erkläre dir:

  • Was ist ein Pendelhub und eine Pendelhubstichsäge?
  • Wozu dient mir eine Pendelhubstichsäge
  • Was sollte ich bei Pendelhubstichsägen beachten?

 

Pendelhub

Was ist ein Pendelhubstichsäge

Eine Pendelhubstichsäge unterscheidet sich zuerst einmal gar nicht von der gewohnten Stichsäge. Erst bei der Bedienung gibt es einen Unterschied, der die Pendelhubstichsäge ausmacht. Wie gewohnt bewegt sich das Sägeblatt hier von oben nach unten, also Senkrecht. Diese Bewegung wird auch als Hubbewegung bezeichnet. Eine Pendelhubstichsäge kann aber parallel dazu eine Pendelung einschalten.

Eine Pendelung bedeutet, dass das Sägeblatt bei der Bewegung von oben nach vorn pendelt. Und dazu pendelt es bei der Bewegung von unten nach hinten. Wir haben also neben der senkrechten Bewegung, die für das Sägen notwendig ist, noch eine horizontale Bewegung, die Pendelung hinzugefügt.

Eine Pendelhubstichsäge ist also eine Stichsäge, die mit Knopfdruck eine Pendelung einbaut. Der Name Pendelhub setzt sich hierbei aus der PENDELbewegung und der HUBbewegung, also der Senkrechten und der Horizontalen zusammen.

 

Stichsäge pendelhub

 

Wozu dient die Pendelhubstichsäge

Wir haben jetzt geklärt, was eine Pendelhubstichsäge ist und wie diese funktioniert. Vielleicht fragst du dich jetzt, wozu die Pendelung überhaupt dient.

Zunächst hat die Pendelung zwei wesentliche Vorteile.

Durch die Pendelung nach vorne, als bei der Bewegung des Sägeblattes nach oben, schneidet die Stichsäge aggressiver. Das Sägeblatt frisst sich mit mehr Kraft durch das Werkstück. Dies spart zum einen sehr viel Zeit und macht das Sägen auch um einiges leichter.

Gerade bei dickeren Materialien und längeren Sägearbeiten wird man oft dankbar für eine Pendelung sein, da die Arbeit sonst extrem schwerfällig und anstrengend sein kann. Unter diesem Aspekt sollte man auch betrachten, dass das Unfallrisiko verringert wird, weil man langsamer ermüdet.

Ebenfalls bewirkt die Pendelung nach hinten in der Abwärtsbewegung, dass das Sägeblatt mehr Spielraum zum Werkstück hat. Durch den neu geschaffenen Platz können die Sägespäne nun leichter nach hinten ausgeworfen werden und liegen nicht störend auf dem Material herum. Dies fördert außerdem die Handhabung, da die Sägespäne nun nicht mehr in die Quere geraten können.

Aber natürlich verursacht der Pendelhub auch Nachteile. Durch die Pendelung nach vorne arbeitet die Säge zwar schneller, aber auch unsauberer. Dadurch franzt das Material sehr leicht und stark aus. Dem kann man zwar mit einem Splitterschutz entgegen wirken, aber man wird mit der Pendelhubstichsäge nie so gute Ergebnisse, wie ohne die Pendelung erreichen.

 

pendelstichsäge

 

Was solltest du bei einer Pendelhubstichsäge beachten

Zuerst einmal solltest du das Material betrachten, welches es zu bearbeiten gilt. Ist dies besonders dünn und leicht oder soll es später Optikzwecken dienen, solltest du auf die Pendelung verzichten und den saubereren Schnitt bevorzugen.

Arbeitest du mit Pendelung solltest du dir bewusst machen, dass der Schnitt nun einfacher von statten geht. Viele unterschätzen hier die Wirkung der Pendelhubstichsäge und versägen sich.

Auch solltest du auf die Technik einer Pendelhubstichsäge achten. Die Pendelung wird in drei Stufen angegeben ( 1=niedrige Pendelung, 3=starke Pendelung ). Hier solltest du darauf achten, dass du dich nicht verwirren lässt, wenn der Anbieter eine Pendelhubstichsäge mit 4 Pendelungen anbietet. Hier wird die null, also gar keine Pendelung, mitgezählt.

Ebenfalls ist es wichtig, dass du die Pendelung der Pendelhubstichsäge bei revers verzahnten Sägeblättern IMMER ausschaltest. Die Sägeblätter sind nicht nach oben, sondern nach unten gebogen und werden nur für dünnes Laminat benutzt. Schaltet man hier die Pendelung ein, wird das Material nach unten gedrückt und verliert den Halt zur Grundplatte. So kann es zu Unfällen oder Beschädigungen kommen.

Falls du interessiert an der Marterie bist, kannst du hier dein Wissen erweitern.

 

pendelhub stichsäge

Zusammenfassung

Der Pendelhub gibt an, wie sich das Sägeblatt zu der Vertikalen noch in der Horizontalen bewegt. Das Sägeblatt pendelt also

Eine eingeschaltete Pendelung bewirkt leichteres Säge und weniger Sägespäne auf dem Werkstück, macht den Schnitt aber auch unsauberer.

Die Pendelhubtichsäge besitzt 3 verschiedene Stufen und nicht 4. Ebenfalls sollte die Pendelung bei revers verzahnten Sägeblättern immer ausgeschaltet sein.

Fazit

Ich hoffe wirklich sehr, dass Dir mein Beitrag „Pendelhubstichsäge“ gefallen hat und ich dir helfen konnte. Wenn du mir auch helfen möchtest, dann teile diesen Beitrag und diese Seite mit deinen Freunden. Das würde mir helfen, den Blog bekannter zu machen und du kannst hast ein neues Thema, über welches du dich austauschen kannst. Ich danke Dir!


Ähnliche Beiträge